Lycée Léonard de Vinci - Amboise

disciplines

Schüleraustausch

Vous êtes ici : Disciplines > Langues > Allemand > Schüleraustausch

Schüleraustausch

 
In jedem Jahr nimmt unsere Schule an einem Schüleraustausch mit dem Kantgymnasium in Boppard am Rhein teil. Organisiert wird dieser durch die Lehrkräfte. Die Schüler werden in dem jeweiligen Land in der Familie ihres Austauschpartners oder ihrer Austauschpartnerin untergebracht. Durch den Schüleraustausch haben die Schüler die Möglichkeit, die deutsche Kultur innerhalb einer deutschen Familie, kennenzulernen. Mit der französischen Klasse werden Sehenswürdigkeiten besucht und die Umgebung erkundet und es finden ebenfalls Ausflüge mit den deutschen Schülern statt. Das wichtigste ist, dass die Schüler ihr deutsch anwenden können und ebenfalls haben die Schüler die Möglichkeit ihr bisheriges Wissen und Können auszubauen. Der Austausch ist eine einmalige Erfahrung, die jedes Kind in seinem Leben machen sollte.

 

 

Echange scolaire

Notre Lycée participe chaque année à un échange scolaire avec le Kantgymnasium à Boppard sur le Rhin, organisé par le professeur d’allemand. Les élèves habitent dans les familles des correspondants. Ils visitent des lieux culturellement et/ou géographiquement riches de la région Rhénanie-Palatinat. L’échange leur permet également d’enrichir et d’améliorer leur expression. L´échange est une expérience exceptionnelle.

 

Sur les liens suivants, les pages de notre école partenaire :

Auf folgendem Link sehen Sie die Homepage unserer Partnerschule:

http://www.kant-boppard.de/index.php?id=6

Das Kantgymnasium stellt sich vor:

https://www.youtube.com/watch?v=Z1fMWDqUVWk

 

 

In Deutschland live dabei !

Die 26 Deutschschüler vom lycée Léonard de Vinci haben die Chance genutzt, am Schüleraustausch teilzunehmen und zusammen mit den Deutschlehrern die Stadt von Goethe zu entdecken (vom 25. Februar bis zum 4. März).

"Der erste Teil des Austauschs ist gut verlaufen, die Schüler haben den Kontakt mit ihren Austauschpartnern aufgenommen und sie warten sehnsüchtig auf den Besuch ihrer deutschen Austauschpartner." 

erklärt Nathalie Burlaud-Gautier, die für den Austausch zuständige Deutschlehrerin. Das Programm beinhaltet das Entdecken des Landes und ebenfalls ein Programm, um den Schülern der secondes und der premières die deutsche Sprache näher zu bringen. Drei wichtige pädagogische Punkte bilden die Grundlage des Austauschs: der erste Punkt besteht aus dem Treffen von Menschen mit verschiedenen Nationalitäten. Der zweite Punkt ist das Kennenlernen der Kultur (das Land des Rheins  und das Leben der Deutschen entdecken) und der dritte Punkt besteht aus dem Lernen der Sprache.

Ebenfalls im Programm war das Kennenlernen des deutschen Schulsystems, am Beispiel des Gymnasiums, eine Rallye durch die Stadt Boppard, einem Besuch in Bonn, Kölln, Mainz und Spatziergängen am Rhein bis hin zu einem Besuch im Schockoladenmuseum.

"Wollen wir wirklich abreisen?", fragte man sich an dem Freitagmorgen der Abreise. Die französischen und die deutschen Schüler müssen noch bis zum nächsten Jahr warten, bis sie sich wieder sehen. Dann können wir Franzosen endlich die Deutschen an der Loire empfangen.

 

Les 26 élèves germanistes du lycée Léonard de Vinci ont eu bien de la chance d’effectuer un séjour pédagogique original et pluridisciplinaire, élaboré par leurs professeures d’allemand et de physique au pays de Goethe (du 25 février au 4 mars).

« Cette première partie de l’échange a été particulièrement positive. Dans la plupart des cas des liens riches et chaleureux ont été tissés. L’arrivée des correspondants est attendue avec impatience» explique Nathalie Burlaud-Gautier, professeur d’allemand, responsable de l’échange.

L'originalité du séjour reposait sur une découverte de ce pays à travers de grands thèmes au programme des classes de secondes et de premières. Les trois objectifs pédagogiques qui étaient à la base de ce projet d’échange ont été pleinement réalisés : ils concernaient les aspects humain (rencontre de jeunes de nationalités différentes), culturel (découverte du land de Rhénanie-Palatinat et du mode de vie des jeunes allemands) et, bien sûr, linguistique.

Au programme : découverte du système scolaire à travers l’exemple du « Gymnasium », rallye dans Boppard, visites de Bonn, Cologne, Mayence et promenades sur le Rhin jusqu’à la Maison de l’Histoire ou au Musée du chocolat…

« On doit vraiment s’en aller ? », ont demandé certains vendredi matin au moment du départ. Il faudra patienter encore jusqu’à l’année prochaine ! Les jeunes Français pourront alors accueillir leurs amis allemands sur les bords de la Loire !

 

 

 

Notre actu

09 septembre 2022

BIA

Lire la suite {+}

09 septembre 2022

BIA

Lire la suite {+}

09 juin 2021

Option Histoire de l'ART (HIDA)

Lire la suite {+}

plus d'actus